Jens Wawrczeck ist ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher, Hörspielsprecher und Hörbuchinterpret. Darüber hinaus ist er als Synchronregisseur und Dialogbuchautor tätig. Seine Stimme ist vor allem durch die EUROPA-Hörspielserie Die drei ??? bekannt, in der er seit 1979 die Rolle des zweiten Detektivs Peter Shaw spricht. Wawrczeck lebt in Hamburg.

Seit Mitte der 2000er Jahre ist Wawrczeck verstärkt als Hörbuchinterpret für Produktionen jeder Altersgruppe tätig. Für die BasisBibel der Deutschen Bibelgesellschaft las er im Jahr 2007 das Markus-Evangelium, für den Hörverlag vertonte er unter anderem Darren Shan und Till Eulenspiegel. 2007 veröffentlichte er bei Lauscherlounge Records die Hans Christian Andersen-Sammlung Sieben Märchen, gefolgt von einer Sammlung von Melodramen nach Charles Perrault, Oscar Wilde und Hans Christian Andersen unter dem Titel Die schlafende Schöne, in der Wawrczeck zugleich als Sänger debütierte. Beide Produktionen entstanden in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Henrik Albrecht, letzteres Werk realisierte Wawrczeck in seiner eigenen Edition AuDoBa. Im Rahmen dieser Edition publizierte er 2009 zudem eine Sammlung von Kurzgeschichten unter dem Titel Der Mann, der durch die Wand gehen konnte nach Marcel Aymé sowie den Julian Gloag Roman Als ob nichts geschehen wäre. Für Das Graveyard-Buch von Neil Gaiman wurde er in der Kategorie „Beste Lesung – Kinder und Jugendliche“ mit dem Ohrkanus 2010 ausgezeichnet. Mehrere seiner Interpretationen erschienen zudem auf der Hörbuchbestenliste, darunter Nennt mich nicht Ismael! von Michael Gerard Bauer und Alabama Moon von Watt Key.

Im September 2011 wurde in der AuDoBa-Edition das Hörbuch Der Schrei nach einer Vorlage von Robert Graves veröffentlicht. Neben Gesangseinlagen von Wawrczeck wurde die Vertonung vom Komponisten Henrik Albrecht musikalisch untermalt. Im Oktober 2011 folgte das Hörbuch Snowy Evening, bestehend aus drei Erzählungen der Autoren Conrad Aiken, Hans Christian Andersen und Alexander Puschkin, sowie einer Neuinterpretation des Songs Winter Wonderland aus dem Jahre 1934. Gemeinsam mit Gert Heidenreich vertonte Wawrczeck zudem Der Friedhof in Prag von Umberto Eco.