ChrisTine Urspruch wuchs in Remscheid auf und besuchte das Röntgen-Gymnasium in Remscheid-Lennep. Nach dem Abitur wurde sie Mitglied der Theatergruppe „Brot und Spiele“, wonach erste Engagements am Theater Bonn folgten. Dort spielte sie die „Ophelia“ im Hamlet.

Ihre Karriere als Theater-Schauspielerin setzte sie u. a. mit Engagements bei Volksbühne Berlin, Staatstheater Wiesbaden, Tanztheater Basel, Residenztheater München und Landestheater Bregenz fort. Sie war Ensemblemitglied am Volkstheater Wien, wo sie im September 2012 als „Die kleine Frau“ in Peter Turrinis Volksstück Der Riese von Steinfeld Premiere hatte.

Ihr erstes Filmengagement hatte sie im Kurzfilm Independent (1998). Durch die Rolle des „Sams“ in den Filmen Das Sams (2001), Sams in Gefahr (2003) und Sams im Glück (2012) erlangte sie größere Bekanntheit.

Seit 2002 spielt sie regelmäßig die Rolle der Rechtsmedizinerin „Silke Haller“, genannt „Alberich“, der ARD-Fernsehreihe Tatort in den Münsteraner Folgen um Thiel und Boerne. Seit 2003 ist sie als Erzählerin in einigen Hörbüchern der Kinderuniversität zu hören. Im Oktober 2009 übernahm sie die Gastmoderation der WDR-Fernsehsendung west.art.

Seit 2014 spielt sie die Hauptrolle der Kinderärztin „Dr. Klein“ in der gleichnamigen ZDF-Serie.